· 

Workflow

Mich hat es schon immer interessiert und fasziniert, was man mit Hilfe von "etwas" Photoshop aus einem Bild rausholen kann. Grundsätzlich versuche ich meine Bilder schon so zu schießen, das kaum noch Nachbearbeitung nötig ist, jedoch hat es sich bei meinem Halloween Shooting angeboten, etwas

mehr in die Trickkiste zu greifen. Um euch das ganze zu zei­gen, habe ich eine Bild­schirm­auf­nahme während der Be­ar­beitung lau­fen las­sen und sie im nach­ hinein in Adobe Premiere etwas schneller abspielen las­sen und raus­ ge­ren­dert. Die Er­geb­nis­se vom Shooting fin­det ihr hier.



Beitrag danach

Frohe Weihnachten

Beitrag davor

Von Wald bis Rooftop